Warum sind Reboarder Kindersitze so teuer?

Eine Frage, die uns immer wieder erreicht und uns auch selbst beschäftigt, ist: Warum sind Reboarder-Kindersitze so teuer? Vergleicht man einen normalen Kindersitz mit einem Reboarder, fällt auf, dass man für zweiteren viel tiefer in die Tasche greifen muss. Wahrscheinlich ist das auch das Hauptargument, das gegen einen Reboarder spricht. Viele Eltern können sich aufgrund des hohen Preises einen solchen Sitz einfach nicht leisten. Das ist nicht nur schade, sondernd schadet im Zweifelsfall auch dem Kind. Bei einem Unfall sind Reboarder-Kindersitze [Weiterlesen...]

Reboarder vs. klassischer Kindersitz im Crashtest

Oft werde ich gefragt, warum ich so ein großer Fan von Reboardern bin. Meine erste (und die wichtigste) Antwort ist dann immer: Weil sie sicherer sind. Dies wurde in vielen Untersuchungen und durch unzählige Statistiken belegt. Man hofft ja immer, dass man nie in die Situation kommt, dass man darauf angewiesen ist, doch Vorsicht ist besser als Nachsicht. Heute bin ich durch Zufall auf einen Versuchsaufbau gestoßen, der im Crashtest einen Reboarder mit einem klassischen, nach vorne gerichteten Kindersitz vergleicht. Durchführung des Tests In [Weiterlesen...]

Was (vermeintlich) gegen Reboarder spricht

Wer sich einen Reboarder-Kindersitz kaufen möchte, wird sich in aller Regel umfassend informieren. Schließlich geht es um ein sehr wichtiges Thema: Die Sicherheit des Kindes während des Autofahrens. Während der Recherche wird man auf allerlei Vor- und Nachteile treffen, was es schwer macht den Überblick zu behalten. Mit den Vorteilen eines Reboarders haben wir uns HIER schon ausgiebig beschäftigt. In diesem Artikel soll es um die (vermeintlichen) Nachteile dieser Kindersitze gehen. Denn oft halten diese Argumente einer genaueren Betrachtung [Weiterlesen...]

Was ist die i-Size Richtlinie?

In letzter Zeit hat die sogenannte i-Size-Richtlinie bei allen jungen Eltern für große Verwirrung gesorgt. In diesem Artikel möchte ich deshalb aufklären und alle wichtigen Fragen klären. Fakt ist, dass seit 2014 eine neue Eu-Norm für Kindersitze gilt. Diese heißt ECE R 129, auch genannt i-Size-Norm. Diese soll die Sicherheit für Kinder im Auto verbessern. Diese schreibt vor: Einen verbesserten Schutz der Kindersitze bei einem Seiten- und Frontalaufprall sowie wesentlich mehr Schutz für Kopf- und Nackenbereich. Rückwärtsgerichtetes [Weiterlesen...]

Wie sicher sind Reboarder?

Bei Kindersitzen sollte das oberste Kaufkriterium die Sicherheit sein. Deshalb sollte man sich vor dem Kauf überlegen, welcher Kindersitz am sichersten ist. In Deutschland werden Babys in aller Regel in einer Babyschale und somit gegen die Fahrtrichtung transportiert. Werden sie hierfür allerdings zu groß und der zweite Kindersitz wird gekauft, ändert sich dies. Der zweite Kindersitz ist oft ein „klassischer“, nach vorne gerichtetem Sitz. Eine neue EU-Verordnung schreibt sogar vor, dass Kinder bis zu einem Alter von 15 Monaten rückwärts [Weiterlesen...]

Was ist ein Reboarder?

Wer an Kindersitze denkt, stellt sich sicher einen nach vorne gerichteten „normalen“ Kindersitz vor. Doch was für die meisten von uns „normal“ ist, ist in anderen Ländern eher die Ausnahme. Gerade in den skandinavischen Ländern sind Reboarder-Kindersitze viel weiter verbreitet als bei uns. Warum das so ist, lässt sich nicht mit Bestimmtheit sagen. Doch sicher ist, es wäre schön, wenn Reboarder auch in Deutschland beliebter wären. Denn es ist wissenschaftlich bewiesen, dass sie sicherer sind. Doch was also ist ein Reboarder? Es [Weiterlesen...]

Herzlich willkommen

Schön, dass Du den weiten Weg zu unserem Blog gefunden hast. Wir möchten Dir hier alle wichtigen Informationen rund um Reboarder-Kindersitze geben. Der Blog hat dabei die Funktion Dich immer mit den aktuellsten Entwicklungen, Erfahrungen, Neuerungen und Erkenntnissen zu versorgen. Dabei freuen wir uns natürlich sehr, wenn Du Dich durch Kommentare oder Hinweise einbringst. Wir stellen dabei die Informationen nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig zusammen, um dich bestmöglich zu informieren. Denn immer noch gibt es trotz sehr guter und [Weiterlesen...]